Zweites Zille-Café im Heimatmuseum

am 24. März 2020 um 15 Uhr!

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr findet am Dienstag den 24. März 2020 um 15 Uhr nun das zweite Zille-Café statt. In geselliger Runde wollen wir wieder bei Kaffee und Kuchen im Heimatmuseum Radeburg Erinnerungen, Anekdoten und Erfahrungen austauschen.

Nachdem wir beim letzten Mal über die Zeit der „Wende“ sprachen, wollen wir daran anknüpfen und dieses Mal die Wiedervereinigung und die damit einhergehenden Veränderungen vor 30 Jahren in den Blick nehmen? Welche Erlebnisse waren besonders einprägsam und welche Schwierigkeiten wurden gemeistert?In lockerer Stimmung wollen wir wieder darüber miteinander ins Gespräch kommen und die eine oder andere begonnene Diskussion fortsetzen.

Künftig soll das Zille-Café im Heimatmuseum Radeburgregelmäßig stattfinden.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Der Eintritt zum Zille-Café sowie Kaffee und Kuchen sind frei!

Heinrich-Zille-Karikaturenpreis 2020 - Sieger steht fest!

Cartoonist BECK aus Leipzig gewinnt den Heinrich Zille-Karikaturenpreis 2020 für seine Zeichnung „Landversorgung“.

Die Preisverleihung im Ratssaal und die Eröffnung der zugehörigen Sonderausstellung „Der Nächste, bitte!“ im Heimatmuseum Radeburg finden am 12. Januar 2020 statt.

Der Leipziger Karikaturist und Cartoonzeichner BECK erhält den Heinrich-Zille-Karikaturenpreis 2020. 63 Künstlerinnen und Künstler beteiligten sich an dem deutschlandweiten Wettbewerb.

Eine Jury wählte aus über 300 eingereichten Werken die Zeichnung "Landversorgung" von BECK aus. Auf der Siegerkarikatur ist ein mobiler Verkaufsstand auf dem Land zu sehen. „Ich hab's am Knie“, klagt eine ältere Kundin. Darauf antwortet die Verkäuferin: „Entschuldigung, das ist der Bäckerwagen. Der Arzt kommt übermorgen.“

Das Bild, so die Jury-Vorsitzende und Radeburger Bürgermeisterin Michaela Ritter, überzeuge mit treffender Genauigkeit. Der Humor, die handwerkliche Qualität und die satirische Kritik an medizinischer Unterversorgung auf dem Land treffe exakt das Motto des Wettbewerbs. Das Thema lautete diesmal "Der Nächste, bitte!"

Er freue sich über die Juryentscheidung, so Beck und ist gespannt auf die Preisverleihung im Januar und die Werkschau, die im Laufe des Jahres mit dem Preis verbunden ist. BECK kam 1958 in Leipzig zur Welt. Werke von ihm erscheinen unter anderem in der Zeitschrift Die Zeit, im Satiremagazine Eulenspiegel und im Magazin Reader's Digest. Außerdem gibt es mehrere sehr erfolgreiche Cartoonbücher des Preisträgers, beispielsweise die Publikation „Meister der komischen Kunst“.

Sponsor des Hauptpreises ist das Radeburger Unternehmen Megger Hagenuk KMT Kabelmesstechnik GmbH. Während der Ausstellung im Heimatmuseum Radeburg zum aktuellen Wettbewerb mit rund 80 Karikaturen wird zusätzlich ein Heinrich-Zille-Publikumspreis vergeben. Besucher können dabei in der Schau ab 12. Januar ihren Liebling küren. Die Radeburger Ideenwerk Kroemke GmbH stiftet dafür wieder fünfhundert Euro.